Wir fordern Machbarkeitsstudie für die Olympischen Spiele!

Der nordrhein-westfälische Landtag hat heute im Rahmen seiner Haushaltsberatungen über einen Antrag der SPD-Fraktion diskutiert, eine Machbarkeitsstudie zu einer möglichen Olympiabewerbung Nordrhein-Westfalens für das Jahr 2032 in den Etat 2019 einzustellen. Duisburg ist auch ein wichtiger Standort in der möglichen Bewerbung. Dazu erklärt Rainer Bischoff, Landtagsabgeordneter des Duisburger Westens:

„Es wäre wünschenswert, mit einer Machbarkeitsstudie Klarheit zu bekommen, ob die Olympischen Spiele in Duisburg und Rhein-Ruhr realistisch sind. Für Duisburg würden die Spiele eine immense Chance bieten. Hier geht es nicht nur um das Image, sondern auch die Möglichkeit den Breitensport in der Stadt zu fördern. Zudem könnten zusätzliche Impulse in den Ausbau der Infrastruktur gehen. Wir müssen die Gelegenheit beim Schopfe packen.

Die Olympischen Spiele wären eine große Chance für Rhein und Ruhr. Doch für dieses Projekt muss ein Rückhalt in der Mehrheit der Bevölkerung gewährleistet sein.“